Archiv für Januar 2013

Berlin, 26.01.2013: Trauermarsch für die 3 ermordeten kurdischen Politikerinnen

Trauer- und Protestmarsch

für die ermordeten kurdischen Politikerinnen

Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez


Sonnabend, 26.01.2013 um 14 Uhr

Treffpunkt: Alexanderplatz, Brunnen nahe der Weltzeituhr

Kurdische Fraueninitiative – Dest Dan – Kurdische Frauenplattform – Bundesverband der Migrantinnen e.V.

***

Seit der Ermordung der drei kurdischen Politikerinnen Sakine Cansız (58), Fidan Doğan (31) und Leyla Şaylemez (29) in Paris sind 15 Tage vergangen.

Bisher hat die französische Regierung keinerlei Bereitschaft gezeigt, die Hintergründe der Tat aufzuklären und auf dringende Fragen Antworten zu geben.

Die drei Frauen waren Repräsentantinnen der kurdischen Freiheits- und Frauenbewegung.
(mehr…)

Hamburg: Solierklärung TATORT Kurdistan Hamburg + ATESH

*Der dreckige Krieg wird Euer Ende sein:
„Euch zum Trotz werden wir Kurdistan befreien!“*

[Erklärung als PDF 1,4MB]

Am Abend des 09.01.2013 wurden die drei Revolutionärinnen der kurdischen Befreiungsbewegung Sakine Cansız (Sara), Fidan Doğan (Rojbîn) und Leyla Şaylemez (Ronahî) in den Räumen des Kurdischen Informationszentrums in Paris ermordet. (mehr…)

Sakine, Fidan und Leyla wurden ermordet!

Am 9. Januar 2013 im Kurdischen Informationsbüro, Rue Lafayette, Paris.

Dies ist ein brutaler und zielgerichteter Angriff auf die kurdische
Freiheitsbewegung und besonders auf den Kampf der kurdischen Frauen.
(mehr…)

Lübeck: Protest gegen die Patriot-Verschiffung

Gegen die für den 8. Januar geplante Verschiffung von deutschen „Patriot“-Flugabwehrsystemen und Bundeswehr-Soldaten vom Lübeck-Travemünder Hafen in die Türkei wurde am Samstag in der Lübecker Innenstadt protestiert. An der Aktion beteiligten sich neben regionalen Friedensinitiativen: ZAA (Zusammenarbeitsausschuss der Friedensbewegung SH), die VVN/BdA, die DFG/VK, die Alevitische Gemeinde, die Förderation Kurdischer Vereine, die Kampagne Tatort Kurdistan sowie Mitglieder der Partei „Die Linke“ und der DKP. Von der TATORT Kurdistan wurde die Presseerklärung – Keine Patriot-Raketen an die türkisch-syrische Grenze! – verteilt.

Köln, 26.-28. April: TATORT Kurdistan Konferenz

3. Tatort Kurdistan Konferenz

Veranstaltungsort: Naturfreundehaus Köln-Kalk, Kapellenstraße 9a, 51103 Köln, U-Bahnhof ‘Kalk Kapelle’// TeilnehmerInnenbeitrag 10 €; ermäßigt 5 €// Übernachtungsmöglichkeiten auf Anfrage // Essen: für Frühstück am Samstag und Sonntag und Mittagessen am Samstag ist gegen Spende gesorgt. Kontakt und Anmeldung: luftep@gmail.com

Programm
(mehr…)