Archiv für November 2012

Workshop Demokratischer Konföderalismus / Kongress Kapitalismus vs. Demokratie

Workshop auf dem Kongress Kapitalismus vs. Demokratie von dielinke.sds

Samstag, 1. Dezember 2012
14:00 – 15:30
Raum 12 (Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz)
(mehr…)

Abschluss der Bustour „Freiheit für Öcalan“


Seit dem 8. September tourte ein Bus mit der Aufschrift „Freedom for Öcalan“ durch Europa und machte in 60 verschiedenen Städten Halt. Beendet wurde die Aktionstour am 24.11. mit einer Grossveranstaltung in Düsseldorf, auf der auch die Kampagne TATORT Kurdistan ihre Solidarität zum Ausdruck brachte:
 
Hevalên bi rûmet û dostên hêja !
Hûn hemî bi xêr hatin. Ez li vir we bi dil û can silav dikim.
 
Liebe Freundinnen und Freunde,
 
die Kampagne TATORT KURDISTAN  wurde vor 3 Jahren gegründet, um über die Beteiligung Deutschlands am schmutzigen Krieg in Kurdistan zu informieren und dagegen  zu mobilisieren. (mehr…)

Keine Patriot-Raketen an die türkisch-syrische Grenze! Keine deutsche Beihilfe für neue Massaker an der kurdischen Bevölkerung!

Pressemitteilung der Kampagne TATORT Kurdistan, 22.11.2012

Mit der Absicht der Bundesregierung auf Anfrage der Türkei im Rahmen der NATO Flugabwehrraketen des Typs Patriot an der syrisch-türkischen Grenze zu stationieren, wird Deutschland endgültig Kriegspartei. Der Ankündigung von Bundeskanzlerin Merkel beim letzten Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan „Deutschland fühle sich für die Sicherheit der Türkei verantwortlich“, sollen nun Taten folgen. Sinn der Raketenabwehrstationierung sei angeblich, die Türkei vor syrischen Luftwaffen- und Raketenangriffen zu schützen. (mehr…)

Hamburg, 05.12.2012: Infoveranstaltung zum 129b-Prozess gegen Ali Ihsan Kitay

TATORT Kurdistan Café
in Zusammenarbeit mit dem Bündnis „Freiheit für Ali Ihsan Kitay“

Infoveranstaltung
MI, 05.12.2012
18:30h
(ab 18h Essen)

Centro Sociale, Hamburg
Sternstr.2, U3 Feldstraße

Weitere Infos und Prozesstermine: http://freiheitfueraliihsan.noblogs.org

Seit dem 12. Oktober 2011 sitzt der kurdische Aktivist Ali Ihsan Kitay in Hamburg wegen des Vorwurfs „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung“ gemäß §129b in Isolationshaft. (mehr…)

Nächstes Treffen der Kampagne Tatort Kurdistan

Sonntag, 2.12., Köln – mehr hier

Solidaritätserklärung zum Hungerstreik in türkischen Gefängnissen

Einen Tag vor dem 38. Todestag von Holger Meins (RAF) am 09.11.1974 infolge eines 57-tägigen unbefristeten Hungerstreiks in der JVA Wittlich/Rheinland-Pfalz veröffentlichen wir eine Solierklärung mit den Gefangenen der kurdischen Bewegung in der Türkei.

Erklärung der Interventionistischen Linken (IL) und der Kampagne TATORT Kurdistan zum aktuellen Hungerstreik in der Türkei

Solidarität mit dem Kampf der Kurd_innen für Freiheit und Demokratie!

Unterstützung für den Hungerstreik der kurdischen Gefangenen in der Türkei!

Am 12. September 2012, dem 32. Jahrestag des Militärputsches in der Türkei, traten 63 kurdische Häftlinge der PKK und PAJK in unbefristeten Hungerstreik, in den folgenden Wochen schlossen sich mehr als 700 Gefangene an. Seit dem 5.11. sind 10.000 Gefangene im Streik. Heute ist der 58. Tag des Hungerstreiks, mittlerweile lebensbedrohlich für die Ersten. Die Forderungen der kämpfenden Gefangenen sind konkret: (mehr…)

03.11.12, Hamburg: Demonstration in Gedenken an die Opfer der rechten Terrororganisation NSU

Anlässlich des Jahrestages des Auffliegens der Terrorstrukturen des sogenannten NSU zogen am Samstag etwa 1000 Demonstrant_innen lautstark und bunt durch die Hamburger Innenstadt. Die Beteiligung war geringer als erwartet, leider auch von kurdischer Seite. Dennoch waren Jugendliche, Frauen und die Kampagne TATORT Kurdistan im Block mit Aktivist_innen von ATESH und anderen dabei. (mehr…)